Leben in und mit der Natur

Nachhaltigkeit bedeutet für uns, das Beste für Mensch, Tier und Umwelt anzustreben. Die natürliche Regenerationsfähigkeit zu nutzen … das kann für die erholungssuchenden Gäste gelten, denen wir mit unserer Familienerholungsstätte eine Auszeit vom Alltag bieten. Oder eben für unseren Garten, in dem wir nach dem Nachhaltigkeitsprinzip unser eigenes Obst, Kräuer und Gemüse anbauen. Das wir wiederum unseren Gästen anbieten – regionaler, gesünder, nachhaltiger geht es kaum.

Wir nennen unsere weitläufige Gartenanlage „Paradiesgarten“. Denn dieser ist ein wahrer Kraftort zum Auftanken und die Schöpfung genießen. Zahlreiche alte Obstbäume verzaubern erst mit ihren Blüten, später mit reicher Ernte von Äpfeln, Zwetschgen und allerlei anderem Obst. Staudenbeete betören Auge und Nase, genauso wie unser Kräutergarten. Liebevoll gepflegte Stein- und Gebirgsgärten sind Nahrungsquelle für die herumsummenden Bienen ebenso wie eine Augenweide für unsere Gäste. Ein weiterer Anziehungspunkt für Jung und Alt ist unser Naschgarten! So erleben unsere Gäste hautnah, was es heißt, sich von eigenem Anbau zu ernähren, frisch geerntete Lebensmittel zu verspeisen, und dabei alle Pflanzen nach den Regel der Öko-Landwirtschaft zu behandeln. Das heißt kompletter Verzicht auf chemische Dünger, Pestizide, Insektizide oder Fungizide. Wir kompostieren unsere Abfälle, und düngen ausschließlich mit diesem hauseigenen Kompost. So leistet die evangelische Famillienerholungsstätte Sulzbürg ihren Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt.

Leben von und mit der Natur

Neben den eigenen Lebensmitteln beziehen wir die Lebensmittel soweit möglich regional, maximal 50 km Umkreis. Die Kartoffeln und Eier vom Bauern aus dem Nachbardorf, das Fleisch vom Metzger aus der Nachbargemeinde, die Backwaren kommen vom gemeindlichen Bäcker. Und der goldgelbe Honig, den Sie sich morgens auf die Semmel träufeln, stammt von den fleissigen Bienen des ortsansässigen Imkers.

So stellen wir sicher, unseren Gästen eine gesunde, nahrhafte und leckere Kost zu servieren. Und reduzieren gleichzeitig damit die Umweltbelastung. Denn kurze Verkehrswege durch den regionalen Bezug bedeuten einen geringeren CO2-Ausstoß. Auch in der Tagungsstätte arbeiten wir mit vielen (kleinen und größeren) Maßnahmen daran, unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Zurück zu unserem Paradiesgarten! Auf 13.000 qm schaffen und erhalten wir den Lebensraum für viele Insektenarten, nicht nur für die Biene, die ja zum Symbol für das erfolgreiche bayerische Volksbegehren zur Artenvielfalt wurde. Auch viele seit altersher bekannte Pflanzen, die heute von unserer schnelllebigen Zeit leider vergessen wurden, können Sie entdecken. Der Erhalt des teils uralten Baumbestandes ist uns ebenfalls Herzensangelegenheit. Eben einfach alles rund um die Natur und Schöpfung erhalten, sodass sich jetzige und spätere Generationen an ihr erfreuen und sie genießen können …

Gruppen und Schul­klassen

Buchen Sie ein auf Sie abgestimmtes, individuelles Gruppenangebot für Ihren Aufenthalt.

Familien­urlaub

Gemeinsam Zeit verbringen, die Seele baumeln lassen und neue Kraft tanken.

Natur &
Nachhaltig­keit

Blicken Sie in unseren wunderschönen Garten, spüren Sie die Kraft der Natur, genießen Sie die Früchte und Kräuter.

Glaube

Der Geist Gottes ist hier – zwischen zwei Kirchen – oft spürbar, das stärkt den Glauben an den lebendigen Gott.

Sulzbürg-Team

Lernen Sie die Menschen kennen, die Ihren Aufenthalt bei uns zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Freizeit­gestaltung

In und um Sulzbürg gibt es so viel zu entdecken! Gehen Sie schon vorab auf Entdeckungstour.

Aktuelles

Alle Neuigkeiten rund um die Familienerholungs- und Tagungsstätte Sulzbürg.

Programm

Bei uns ist immer etwas los. Schauen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie.